Du bist hier: Home > Galerie > Günter Bobinger > Shenjang J-31

Shenjang J-31

von Günter Bobinger (1:72 Trumpeter)

Shenjang J-31

Zum Vorbild

Gyrfalcon lautet übersetzt Gerfalke, das ist der größte Falke der Erde, er hält sich überwiegend in Tundragegenden auf.

Die Shenyang J-31, auch bekannt als FC-31 oder J-31, ist ein zweistrahliges, mittelgroßes in der Entwicklung befindliches Kampfflugzeug der fünften Generation des Unternehmens Shenyang. Das Flugzeug ist soll vermutlich im Rahmen des J-XX-Programms für die Luftstreitkräfte der Volksrepublik China gebaut werden. Der Jungfernflug fand am 31. Oktober 2012 statt. Im November 2014 wurde die Maschine auf der Luftfahrtmesse Zhuhai offiziell vorgestellt.

Shenjang J-31

Die J-31 hat im Gegensatz zur J-20 keine Entenflügel (Canards). Das doppelte Seitenleitwerk ist stark nach außen gekantet, die rautenförmigen Lufteinlässe liegen am Bug an und sind als „Diverterless Supersonic Inlet“ (DSI) ausgeführt.

Im Rumpf befindet sich ein interner Waffenschacht. Insgesamt ist die J-31 kleiner als die J-20. Äußerlich ähnelt sie einer zweistrahligen Ausführung der F35, was auf eine Rolle beim Ausbau der trägergestützten Luftstreitkräfte hindeutet. Die Bezeichnung J-31 ist noch nicht offiziell bestätigt.

Shenjang J-31

Angeblich sollen für den Bau der J-31 wichtige Baupläne der F-35 gestohlen worden sein, darunter vor allem Pläne der Triebwerke. Technische Daten liegen nicht vor.

Quelle: Wikipedia, Stand 2021

Shenjang J-31

Das Modell...

...entspricht der gewohnten Trumpeter – Qualität: Bauteil abtrennen, Anguss verschleifen und paßt. Auf den Fotos sind auch deutlich die glänzend roten Fahwerksschächte und Innenseiten der Klappen zu sehen. Lackiert wurde mit Vallejo-Farben.

Weitere Bilder

Shenjang J-31Shenjang J-31Shenjang J-31Shenjang J-31Shenjang J-31

Shenjang J-31

 

Günter Bobinger

Publiziert am 18. March 2022

Du bist hier: Home > Galerie > Günter Bobinger > Shenjang J-31

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog