Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Lawotschkin La-5FN

Lawotschkin La-5FN

von Uwe Borchert (1:72 KP)

Lawotschkin La-5FN

Die Lawotschkin La-5 FN war die Weiterentwicklung der La-5 F mit dem Triebwerk Asch-82 FN mit Kraftstoffeinspritzung. Die Maschinen waren leistungsstark und hatten ihre erste große Feuertaufe in der Schlacht am Kursker Bogen im Juli 1943.

Mein Modell der La-5 FN entstand aus dem betagten KP-Bausatz (jetzt Kopro). Das Cockpit wurde mit Ätzteilen von EXTRATECH ausgerüstet. Höhenleitwerke und Seitenruder stammen von EDUARDs La-7, ebenso die Fahrwerksbeine und die veränderten Propellerblätter. Die wenigen erhabenen Gravuren wurden nachgraviert. Mit Plastikmaterial deutete ich die halb geöffnete Lüfterjalousie an. Für die Spannriemen der Motorhaube verwendete ich Decalstreifen. Die Querruder bekamen eine Stoffbespannung aus Folienstreifen. Über die entsprechend aufbereiteten KP-Klarsichtteile wurde eine neue Kabinenhaube selbst gezogen. Da weder die KP- und noch viel weniger die EXTRATECH-Ätzteil-Fahrwerksabdeckungen dem Original entsprachen, fertigte ich mir nach Fotos und Zeichnungen neue an.

Lawotschkin La-5FN

Als Vorlage für die Markierung diente mir der AML-Decal-Bogen zu den tschechoslowakischen La-5 FN-Piloten, dessen Decals ich dann auch verwendete. Leider fehlt im Bogen das FN-Logo für das Seitenruder. Dies habe ich am PC gezeichnet und entsprechend ausdrucken lassen. Ich wählte die Maschine mit der Nummer 12 des Piloten Dobrovodsky aus der Zeit des Slowakischen Nationalaufstandes im September 1944. Die Lackierung erfolgte mit Farben von VALLEJO. Die Farbtöne sind mehr oder weniger selbst gemischt.

Weitere Bilder

Lawotschkin La-5FNLawotschkin La-5FNLawotschkin La-5FNLawotschkin La-5FNLawotschkin La-5FN

Lawotschkin La-5FN

 

Uwe Borchert

Publiziert am 18. May 2010

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Lawotschkin La-5FN

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog