Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Slingsby Baynes Bat

Slingsby Baynes Bat

von Thomas Brückelt (1:72 Jach)

Slingsby Baynes Bat

Das Vorbild

Der Versuchssegler hatte seinen Erstflug im Juli 1943. Das Ziel war es, an einem 8,5 t schweren Panzer Tragflächen anzubringen („Carrier Wing“). So sollte der Panzer in die Nähe des Gefechtsfelds geschleppt werden, mit laufendem Motor aufsetzen und die Tragflächen dann abwerfen. Baynes Bat war die dreifache Verkleinerung des geplanten Konzepts, welches allerdings wieder verworfen wurde, da Lastensegler gebaut wurden, in denen ein Fahrzeug im Rumpf transportiert werden konnte. Dennoch wurden die Testflüge fortgeführt, um Erkenntnisse über Flugstabilität und Kontrolle zu gewinnen, da das Flugzeug der erste Pfeilnurflügler in der RAF war.  

Slingsby Baynes Bat

Das Modell

Der Bausatz besteht nur aus wenigen Teilen, enthält eine Ätzteilplatine und sauber gedruckte Decals. Die Passgenauigkeit ist gut. Das Staurohr und das Pitotrohr fertigte ich aus gezogenen Gießästen neu an, diese Details wirken nicht sonderlich realistisch, wenn man die Ätzteile dafür nimmt.

Slingsby Baynes Bat

Lackierung

Lackiert habe ich mit Emailfarben von Humbrol und Revell (Pinsel). Vor dem Anbringen der Decals sprühte ich glänzenden Klarlack von Mr. Hobby auf. Versiegelt wurde mit mattem Klarlack von Tamiya. 

Slingsby Baynes BatSlingsby Baynes BatSlingsby Baynes BatSlingsby Baynes BatSlingsby Baynes Bat

Slingsby Baynes Bat

 

Thomas Brückelt,
acroairwolf.beepworld.de

Publiziert am 16. March 2022

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Slingsby Baynes Bat

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog