Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Horten Ho 229 A-1

Horten Ho 229 A-1

von Thomas Brückelt (1:72 Matchbox)

Horten Ho 229 A-1

Die Ho 229 A-1 baute ich für meinen guten Freund Dieter aus dem alten PM-Bausatz, verpackt in einer Matchbox-Box. Matchbox legte einen deutlich besseren Decalbogen bei, als es bei PM der Fall war (von Revell gedruckt, auch die beiliegende Anleitung stammt aus Bünde).

Horten Ho 229 A-1

Im Inneren verfeinerte ich das Cockpit, indem ich die Rohrrahmenstruktur an den Seiten des Cockpits einbaute. Ein Instrumentenbrett samt Visier und eine Pilotenfigur kamen hinzu.

Horten Ho 229 A-1

Um die Verdichterräder darzustellen, druckte ich das entsprechende Muster auf Decalfolie und brachte es auf vorher in Eisenfarbe lackierte, 0,5 mm starke Polystyrolplatten an, die ich dann kreisrund ausschnitt.

Horten Ho 229 A-1

Horten Ho 229 A-1

Außen ergänzte ich noch das Staurohr, die Läufe der Kanonen und detaillierte die glatten Oberfächen der Fahrwerksschächte mit gezogenen Gießästen etwas nach. Die Ruderspalte sind erhaben dargestellt, das wirkt nicht sonderlich überzeugend, daher gravierte ich sie nach.

Horten Ho 229 A-1

Horten Ho 229 A-1

Lackiert habe ich mit dem Pinsel und Email-Farben von Humbrol und Revell. Eine dezente Verschmutzung trug ich hauptsächlich mit zurecht geschnittenen Schwammstücken auf. Ich nutzte die Decals aus dem Bausatz, die allerdings silberten und mit Weichmacher behandelt werden wollten. Zum Schluss versiegelte ich mit mattem Klarlack von Tamiya.

Horten Ho 229 A-1

Horten Ho 229 A-1

Ich baue diese alten Bausätze gerne, mit etwas Eigeninitiative lässt sich daraus immer noch etwas Schönes machen.

Horten Ho 229 A-1

Thomas Brückelt,
acroairwolf.beepworld.de

Publiziert am 29. May 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Horten Ho 229 A-1

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog