Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Tupolev Tu-134UBL

Tupolev Tu-134UBL

Crusty-B / Black Pearl

von Sebastian Nemitz (1:144 Zvezda)

Tupolev Tu-134UBL

Das Original

Sehr habe ich mich gefreut, als Zvezda im Jahre 2020 eine ganz besondere Version der Tu-134 herausbrachte: Die eher unbekannte „Crusty-B". Verwendet als Schulungsflugzeug der zukünftigen Bomberbesatzungen von Tu-160 und Tu-22M3, dient sie seit 2017 auch als Transportflugzeug. Ihre charakteristische Nase bekam die Maschine durch den Einbau der Radaranlage, welche auch in der Tu-22M3 Verwendung findet. Seit 1981 wurden 103 Flugzeuge dieses Typs gebaut und in Dienst gestellt. Besonders bekannt ist die hier dargestellte Maschine, welche unter dem Namen „Black Pearl" einen eher reißerischen Titel trägt. Auf Youtube findet man sogar einige Aufnahmen des Fliegers.

Tupolev Tu-134UBL

Tupolev Tu-134UBL

Der Bausatz

Basierend auf dem Bausatz der Tu-134, welchen Zvezda bereits 2012 auf den Markt brachte, erschien nun die Variante UBL in einem ordentlichen Karton samt toll gemachten Deckelbildes. Die Bauanleitung ist einfach gehalten und es gibt einen Displayständer, sollte man das fertige Modell auf seinem Schreibtisch o.ä. aufstellen wollen. Der Bau selbst ging sehr schnell von der Hand, da es nur wenige Teile zu verbauen gibt und man vom Interieur am Ende fast gar nichts erkennen kann.

Tupolev Tu-134UBL

Ich spendierte dem Flieger ein paar Masken der Firma KAV Models. Lackiert wurde mit Farben von Revell Aqua Color. Die Decals waren leider eine absolute Enttäuschung. Nicht im Register gedruckt, ließ sich damit fast nichts anfangen. Schere, Pinsel und viele viele Flüche brachten am Ende etwas einigermaßen Vorzeigbares zustande.

Tupolev Tu-134UBL

Tupolev Tu-134UBL

Die Base

Neben den Figuren und dem Equipment von Heroes Models fanden die „Airfield Paving Slabs PSh-1" von GMU Model Verwendung (Vorstellung siehe hier). Die Platten sind einzeln an relativ groben Spritzlingen angegossen und erfordern jede Menge Nacharbeit, damit sie einigermaßen aneinander passen. Das Endresultat kann sich jedoch sehen lassen und hat einen besseren Effekt als jede Pappe mit aufgedrucktem Flugfeld. Die Lücken zwischen den Platten verfüllte ich mit Flüssigspachtel von Vallejo und Pigmenten.

Tupolev Tu-134UBL

Tupolev Tu-134UBL

Die Figuren und die zugehörige Flugfeldausstattung von Heroes Models sind eine absolute Empfehlung! Zwar vergleichsweise Preisintensiv und damals nur in Italien beim Hersteller erwerbbar, sind sie von allerbester Qualität und im Maßstab 1:144 perfekt detailliert! Mit einem Zaun aus dem Modellbahnbedarf und etwas „Geraffel" hinter dem Zaun, hat die kleine Base genug Ausstattung. Eventuelle ergänze ich bei Gelegenheit noch eine Laterne, um mehr Dreidimensionalität auf der Platte zu erhalten.

Tupolev Tu-134UBL

Sebastian Nemitz

Publiziert am 30. November 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Tupolev Tu-134UBL

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog