Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Fokker D.VII

Fokker D.VII

Peters vierzigste Fokker D.VII

von Peter Hochstrasser (1:72 Roden)

Fokker D.VII

Wow! Die vierzigste Fokker D.VII in 1:72... ist das Weltrekord? Egal, es ist die D.VII von Richard Kraut von der Jasta 4. Das Wappen soll seiner Heimatstadt Thorn in Westpreussen entsprechen. Dazu ist der Heckflügel Rot-Schwarz gestreift und der Rumpf in "streaked green" gestrichen. Richard Kraut ist auf keiner Liste der Flieger-Asse vermerkt (als Flieger-Ass mussten mindestens fünf Abschüsse erreicht werden).

Fokker D.VII

Das Streifenmuster am Rumpf erreichte ich mit Decals von Aviattic, nach einer Grundierung mit einer hellen Mischung von Olivgrün. Es ist eine frühe Fokker mit älterer Version der Balkenkreuze auf der Tragfläche. Typisch für die Jasta 4 war der in Schwarz gehaltene Motorbereich.  

Fokker D.VII

Über die Unterseiten wird immer wieder mit Worten wie "möglicherweise, eventuell, oder wahrscheinlich" herumspekuliert, so auch bei dieser Version, ob es eine D.VII von OAW oder eine von Fokker gebaute D.VII war. "Windsook-Datafile" spricht von einer "frühen" D.VII, so habe ich dann auch die Rumpfunterseite entsprechend gestaltet.

Fokker D.VII

Fokker D.VII

Eine schöne "Jubiläumsmaschine" ist diese D.VII der Jasta 4 geworden, es bleiben jetzt noch vier Stück zu bauen, dann ist die Vitrine endlich gefüllt!  

Peter Hochstrasser

Publiziert am 07. November 2022

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Fokker D.VII

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog