Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > M113

M113

von Sven Sommerfeld (1:35 Italeri)

M113

Dieser Auftragsbau eines M113 der Bundeswehr hat mir sehr viel Spaß gemacht. Es war für mich der erste Ausflug (allerdings nicht der letzte) in die Welt der Militärfahrzeuge. Mein Hauptgebiet sind eigentlich Flugzeuge mit besonderem Augenmerk für die Navy-Fliegerei. Doch möchte ich mich nicht festlegen, da der Modellbau in allen Bereichen und Maßstäben Spaß macht und sehr interessant sein kann. Einige von euch werden zu recht feststellen, dass nicht alle Details an diesem Modell der Bundeswehr entsprechen (Ketten, Innentank und Beleuchtungsanlage sind amerikanischer Herkunft). Die Bundeswehr ist zwar auch mit dieser Ausstattung gefahren, aber soweit wie ich weiß, nicht in Verbindung mit der Fleckentarnung. Da der Auftrag finanziell begrenzt war, habe ich das Modell an diesen Punkten auch nicht korrigiert. Also verzeiht mir die kleinen Unstimmigkeiten.

M113

Der Bau:

Die Kette wurde vor dem Lackieren komplett zusammengebaut und anschließend wieder vom Modell getrennt. Die Räder habe ich vor der Endmontage wieder in die Kette eingefügt und dann als Block an dem Panzer angebracht. Dies hat mir die Möglichkeit des freien Arbeitens an den Ketten, Rädern und der Wanne geboten.

M113

Leider ist die Innenausstattung des Italeri-Bausatzes im Bereich des Fahrers und der Luken ein trauriger Anblick. Hier habe ich mit ein paar kleinen selbst erstellten Bauteilen nachgeholfen, wie z.B. Armaturen, Gaspedal, Gashebel, Funkkabel, Sichtspiegel in den Luken, Hebel, Griffe sowie die Nebelwurfanlage an der Frontseite des Panzers.

Der noch im Bau befindliche Armaturenbereich des Fahrers.
Der noch im Bau befindliche Armaturenbereich des Fahrers.

Ein Teil des Innenbereiches nach der 1. Alterungsstufe mit verdünnter Ölfarbe.
Ein Teil des Innenbereiches nach der 1. Alterungsstufe mit verdünnter Ölfarbe.

Das selbe Teile nach der 2. Alterungsstufe mit Pastellkreide.
Das selbe Teile nach der 2. Alterungsstufe mit Pastellkreide.

Die Baugruppen kurz vor dem Zusammenbau.
Die Baugruppen kurz vor dem Zusammenbau.

Der Zusammenbau der ersten Baugruppen.
Der Zusammenbau der ersten Baugruppen.

Die Alterung der Unterseite und der Rad- bzw. Kettenkästen mit Ölfarbe und Pastellkreide.
Die Alterung der Unterseite und der Rad- bzw. Kettenkästen mit Ölfarbe und Pastellkreide.

M113

Dieses kleine „Kolonnenschild“ hat mir aufgrund der Größe besonders Spaß gemacht. Die kleinen Drähte wurden am Ende noch zusammengefügt.

M113

Die Bemalung:

Das Abkleben und Lackieren des Panzers in den Tarnfarben der Bundeswehr geschah mit Humbrolfarben und einer Future-Versiegelung, welche vor der Alterung mit verdünnter Ölfarbe und Pastellkreide aufgetragen wurde

M113

Die Decals wurden mit Weichmacher aufgebracht, damit sie sich gut an den Untergrund anpassen und kein Silvering entsteht.

M113

M113

M113

M113

M113

Fast alle Klappen wurden beweglich gestaltet.
Fast alle Klappen wurden beweglich gestaltet.

M113

M113

M113

Das heruntergelassene Schwellbrett.
Das heruntergelassene Schwellbrett.

M113

M113

Sven Sommerfeld

Publiziert am 18. April 2006

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > M113

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog