Du bist hier: Home > Galerie > Autos > 1964 Renault Estafette

1964 Renault Estafette

Brauerei Stella Artois, Belgien

von Jens Lohse (1:24 Heller)

1964 Renault Estafette

Nach der Bausatzbesprechung hier im Modellversium ging es gleich an den Bau. Wie ich schon in der Besprechung schieb gefielen mir die von Heller beigefügten Decals nicht besonders, daher suchte ich Ersatz und fand ihn beim englischen Anbieter Motobitz.uk, der neben Decals für Rallyefahrzeuge auch eine kleine Auswahl an Decals für den H-Typ und die Estafette von Heller anbietet. Der Preis liegt bei 8-10 GBP plus Porto und Zollgebühren. Auch Conversionkits und andere Resinteile sind dort zu haben. Nach ca. einer Woche kamen zwei bestellte Bögen bei mir an, der Druck ist sehr gut und der Trägerfilm ist dünn, sodaß sich die Decals gut an den Untergrund anpassen.

Der Antriebsbereich ist fertig
Der Antriebsbereich ist fertig

Der Bausatz bietet zwei Möglichkeiten, die Varianten von 1964 und von 1973 zu bauen, die sich in einigen Details unterscheiden. Ich wählte die ältere Variante von 1964 für dieses Modell und hoffe, das Heller die Aufgrund der schon im Kit enthaltenen Teile die Hochdachvariante auch verwirklicht. Begonnen wurde mit dem Motor und Rahmen, er wurde bis auf die Felgen und Reifen nach Bauplan gebaut. Der vordere Bereich des Rahmens wurde schon komplett bemalt. 

Die neuen Decals von Motobitz mit Anleitung
Die neuen Decals von Motobitz mit Anleitung

Der Bogen ist sauber gedruckt, nicht alle Decals werden gebraucht
Der Bogen ist sauber gedruckt, nicht alle Decals werden gebraucht

Zeitgleich wurde auch schon die Karosserie zusammengebaut, die Inneneinrichtung wie Sitze, Armaturenbrett und Reserverad wurden erst nach der Lackierung eingebaut. Grundiert wurde die Karosserie mit Revell 05, für die Endlackierung verwendete ich Humbrol 41. In den gleichen Farben wurden auch die Vorderteil und alle Türen lackiert. Für das Dach und die Felgen verwendete ich Revell 36 als Grundierung und Revell 31 als Endlackierung.

Der Innenbereich ist fertig, noch ohne Alterung
Der Innenbereich ist fertig, noch ohne Alterung

1964 Renault Estafette

Die Bemalung der Fensterdichtungen war eine Herausforderung für mich, sie sind sehr schmal angedeutet und entsprechend schwer zu bemalen. Trotz ultrafeinem Edding wollte es mir leider nicht perfekt gelingen.

Von den Decals wurden die überschüssigen Trägerfilmränder entfernt und danach auf das Modell aufgebracht. Sie lassen sich sehr gut verarbeiten mit ihrer sehr dünnen Trägerfolie. Leider ging auch hier nicht alles gut, ein Bein des Pferdes auf der rechten Seite klappte nach innen um und es gelang mir leider nicht es wieder zu lösen ohne das Decal zu beschädigen. So ist das Pferd leider ein Dreieinhalbbeiner!

Die Türen und das Vorderteil sind fertig für den Einbau
Die Türen und das Vorderteil sind fertig für den Einbau

Die Schiebetür auf der Fahrerseite ist ohne Klebstoff eingesetzt
Die Schiebetür auf der Fahrerseite ist ohne Klebstoff eingesetzt

Jetzt ging es an die Endmontage. Zuerst wurde das Dach aufgeklebt, danach kam das Vorderteil an seinen Platz. Die rechte Tür wurde festgeklebt, für die linke Schiebetür reichte es, sie in die Führung zu schieben um sie zu befestigen. Es folgten noch die hinteren Laderaumtüren und die seitliche Schiebetür, sie läßt sich in der oberen Schiene ohne Klebstoff befestigen und somit offen oder geschlossen darstellen.

Nach dem anbringen der Felgen mit Reifen an den Rahmen wurde die Karosserie mit dem Rahmen verklebt und der Unterboden mit Revell 302 bemalt. Nach dem trocknen der Farbe wurde der Unterboden und der Laderaum noch mit Pigmenten gealtert. Mit dem anbringen der letzten Kleinteile war das Modell fertig.

Fazit: Die Renault Estafette von Heller läßt sich sehr gut bauen, alles paßt sehr gut und die Nacharbeiten an den Bauteilen beschränken sich auf ein Minimum. Beim aufsetzen der Felgen auf die Vorderachse ist etwas Vorsicht geboten, hier sollten die Bohrungen in den Felgen leicht erweitert werden um die sehr feinen Achsschenkel beim aufsetzen nicht zu zerbrechen! Mit den Decals von Motobitz wird das Modell noch weiter aufgewertet.

Weitere Bilder

Geschlossene Laderaumtür, sie ist nur in der oberen Schiene festgeklemmt, so läßt sie sich auch offen zeigenHier mal offen mit Ladegut von Pola1964 Renault EstafetteDie hinteren Laderaumtüren können offen oder geschlossen eingebaut werdenDas Armaturenbrett in der alten Version von 1964Die neuen Decals von Motobitz werten das Modell deutlich aufDer Unterboden wurde mit Pigmenten gealtert

Geschlossene Laderaumtür, sie ist nur in der oberen Schiene festgeklemmt, so läßt sie sich auch offen zeigen

Geschlossene Laderaumtür, sie ist nur in der oberen Schiene festgeklemmt, so läßt sie sich auch offen zeigen 

Jens Lohse

Publiziert am 20. December 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Autos > 1964 Renault Estafette

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog